E-Course: Tue das, was du liebst und liebe das, was du tust!

Kreative Wege sich als Fotograf/Fotodesigner selbständig zu machen.
e-course und Webinar 2012

Tue das, was du liebst und liebe das, was du tust!

Sie würden diese alte Lebensweisheit nur zu gerne verwirklichen, wissen aber nicht so recht wie? Oder Sie haben den ersten Schritt bereits getan und wissen nicht, wie es nun weitergehen soll?

Wir können Ihnen dabei helfen, den Mut zu finden, Ihr Ziel jetzt zu verwirklichen. Wir, Susan und Jana, haben den Sprung ins kalte Wasser gewagt und leben unseren Traum: wir haben uns als selbstständige Fotodesignerinnen und Redakteurinnen verwirklichen können.

Wir wollen auch Ihnen auf den Weg zu Ihrem Ziel, die Fotografie professionell zu betreiben, weiterhelfen. Wir wollen Ihnen helfen, durch den Behörden- und Bürokratendschungel zu finden, Ihnen helfen, außergewöhnliche Wege zu finden, Ihre Existenz von nun an mit Ihrer Fotografie und Kreativität zu sichern. Wir verstehen uns jedoch nicht als reines Existenzgründerseminar, sondern wollen auch andere Wege aufzeigen.

Wir haben unsere Erfahrungen und die erfolgreicher Fotografen, Coaches und Fotografie-Experten zusammengeführt. Herausgekommen ist ein 8-wöchiges, exklusives Online-Seminar, beschränkt auf 20 Teilnehmer.

Ein e-course und Webinar, das Sie in Ihrer Entscheidung, als freie/r Fotograf/in kreativ selbstständig zu sein, positiv unterstützen soll.

Im Januar 2012 geht es los. Melden Sie sich jetzt im Newsletter an, sodass Sie die wichtigsten Informationen über Inhalte bis zur Anmeldung nicht verpassen. Wir freuen uns auf Sie.
Nach dem Motto: Nichts ist unmöglich. Leben Sie Ihren Traum!

Jana Mänz und Dr. Susan Brooks-Dammann

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich für den e-course Newsletter anzumelden.

*Ihre E-Mail wird selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Kategorie Allgemein, Fotografie

Ich bin ausgebildete Verlagskauffrau, promovierte Kunsthistorikerin und inzwischen als Food- und Landschaftsfotografin bei mehreren internationalen Agenturen tätig. Ich habe mich der Fotografie gewidmet, weil kreatives Arbeiten unglaublich wichtig für mich ist und ich keinen Job ertragen könnte, bei dem ich von acht bis fünf am Schreibtisch sitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.