Gestern auf dem Heimweg

Das Kind war bei seiner besten Kumpeline und ich hatte ein paar Minuten freu…ne, frei meinte ich. Also bin ich kurzerhand durch den benachbarten Garten geschlendert und habe die Kirschbäume fotografiert, die im Herbst genau so gut aussehen wie im Frühling.

Schade nur, daß der dicke Nebel heute ungenutzt blieb. Da ich keine Beaufsichtigung hatte, war ich darauf angewiesen, daß das Kindelein mitkommt. Der hatte aber verständlicherweise keine Lust. Schade, denn ich wollte die Teiche mal bei richtigem Nebel fotografieren. Nächstes Jahr dann vielleicht.

Kategorie Allgemein

Ich bin ausgebildete Verlagskauffrau, promovierte Kunsthistorikerin und inzwischen als Food- und Landschaftsfotografin bei mehreren internationalen Agenturen tätig. Ich habe mich der Fotografie gewidmet, weil kreatives Arbeiten unglaublich wichtig für mich ist und ich keinen Job ertragen könnte, bei dem ich von acht bis fünf am Schreibtisch sitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.