Ei. Einfach nur Ei.

LOGO Küche und co Das kommt davon, wenn man mit seinem Fotobeitrag für das kulinarische ABC bis zum letzten Drücker wartet. All die guten Ideen sind schon weg. Bleibt eben nur noch das „E“ wie Ei. Das hätte ich auch unter „V“ wie Vorfreude ablegen können, aber dafür müsste ich zu lange warten. Das F mache ich ganz früh. Vielleicht. Hoffentlich.

Bei dem Ei habe ich mir die Farbe nicht nehmen lassen. Da das Kindelein nicht den geringsten Wunsch verspürte, auch nur eines der Eier anzumalen und ich keine Zeit hatte, die richtig zu färben, habe ich eben so Farbe reingebracht. Geht auch. Jetzt weiß ich nur nicht, wie ich dem Sohnemann die verbliebenen blassen Farbspuren klar machen soll, die sich immer noch auf seinen geliebten weißen Eiern befinden. Ich höre schon das Gemecker „ICH wollte das machen!“ Oh wei.

unbenannt-112

Kategorie Allgemein

Ich bin ausgebildete Verlagskauffrau, promovierte Kunsthistorikerin und inzwischen als Food- und Landschaftsfotografin bei mehreren internationalen Agenturen tätig. Ich habe mich der Fotografie gewidmet, weil kreatives Arbeiten unglaublich wichtig für mich ist und ich keinen Job ertragen könnte, bei dem ich von acht bis fünf am Schreibtisch sitze.

2 Kommentare

    • Nun ja…es sind eben Eier 😉
      Ich habe händeringend versucht, grüne Eier aufzutreiben, aber leider, leider, leider… ich fürchte, da muss man jemanden kennen, der die entsprechenden Hühner privat hält. Die sehen nämlich wunderschön pastellig grünblau aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.