Statt Foodfotografie…

… gab es heute Pfefferminztee, Taschentücher und was man sonst noch so braucht, wenn man schon wieder unfit ist…

026

Kategorie Allgemein

Ich bin ausgebildete Verlagskauffrau, promovierte Kunsthistorikerin und inzwischen als Food- und Landschaftsfotografin bei mehreren internationalen Agenturen tätig. Ich habe mich der Fotografie gewidmet, weil kreatives Arbeiten unglaublich wichtig für mich ist und ich keinen Job ertragen könnte, bei dem ich von acht bis fünf am Schreibtisch sitze.

4 Kommentare

    • Danke, geht schon. So lange ich noch in der Lage bin, die Fotos von gestern fertig zu machen und die Küche zwischendurch aufzuräumen kann ich nicht allzu krank sein. .. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.