Das war wohl nix

Aus aktuellem Anlass:

Dieses Mistwetter ist wirklich die Enttäuschung der Woche. Ich wollte das verlängerte und vor allem freie Wochenende dazu nutzen, mal rauszukommen. Ohne Kind und Mann in die Gegend fahren und fotografieren, denn die beiden haben sich ein Männerwochenende gegönnt. Ein Träumchen: Ohne Genöle von allen Seiten in aller Ruhe fotorafieren ;-). Die beiden Optionen waren München und Straßburg. München ist einfach nur klasse, außerdem hatte ich eine Einladung. Straßburg ist nicht weit von hier und ich wollte es mal kennenlernen. Doch: Städte besuchen wenn das Wetter derart saumäßig ist? Regen fotografieren? Och. Nöööö… Also habe ich alles abgesagt, sitze ich hier zu Hause herum, kann (und will) nicht mal in die schöne (nasse) Frühlingslandschaft und bin ein klein wenig enttäuscht.  Ich beobachte allerdings wie ein Luchs die Wettervorhersage für morgen. Eventuell übermorgen, obwohl meine Männer dann wieder da sind. Straßburg ist ja quasi nebenan…

20140502_184448

Regen finde ich diese Woche daher ebenfalls mega…negativ 🙁

Kategorie Allgemein

Ich bin ausgebildete Verlagskauffrau, promovierte Kunsthistorikerin und inzwischen als Food- und Landschaftsfotografin bei mehreren internationalen Agenturen tätig. Ich habe mich der Fotografie gewidmet, weil kreatives Arbeiten unglaublich wichtig für mich ist und ich keinen Job ertragen könnte, bei dem ich von acht bis fünf am Schreibtisch sitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.