Sommer pur auf dem Teller: Zucchini-“Ravioli” mit Spinat und Feta

with Keine Kommentare

Ihr glaubt mir nicht? Sommer pur auf dem Teller? Das sind ganz schön hohe Ansprüche. Aber ich sag euch: Es ist einach so. Ich selber mag Zucchini nicht mal so sehr, aber die Kombi aus gerösteten Tomaten, Feta, Spinat und den Zucchini-Hüllen ist einfach der Knaller.

Und das Beste war, dass weder Mann noch Sohn (ihhh, Zucchini, bäh, Gift!) mitessen wollten.

Zucchini-“Ravioli” auf gegrillten Tomaten, gefüllt mit Spinat und Feta

Ich könnte noch mehr schreiben, aber seien wir doch mal ehrlich: Wir wollen doch alle auf den Foodblogs eigentlich nur zu Rezept, ohne großes Blabla. Ich schreibe wieder Blabla, sobald mir danach ist. Im Moment lasse ich das Rezept und die Bilder sprechen.

Aber eines muss ich noch erwähnen: Ich habe das Rezept von Halfbaked Harvest, aber leicht abgeändert. Statt dreierlei Käse, den ich nicht hatte, habe ich Spinat und Feta hinzugefügt. Kleiner Tipp noch: Kauft die kleinen Zucchini. Da wird der Sparschäler am ehesten mit fertig. Die große Zucchini, die ich hatte, war ein einziges Gemetzel. Ich sollte mir vielleicht doch mal eine Mandoline zuglegen…. Netterweise hat sie ein Video zur Verfügung gestellt, wie man die Zucchini faltet, dann brauche ich es nicht erklären.

… vielleicht sollte ich mich auch mal in Videoerstellung versuchen, aber dazu muss mein Rechner wieder neu aufgesetzt werden. Videos machen ist ganz lustig, aber wenn einem der Speicherplatz ausgeht (großer Desktop) oder der RAM ausgeht (Laptop) und dadurch das Video beim Bearbeiten permanent abstürzt, macht das auch keinen Sinn, da geht zu viel Zeit drauf. Aber jetzt Schluss mit Quatschen, ab zum Rezept:

Sommer pur auf dem Teller: Zucchini-"Ravioli" mit Spinat und Feta.

Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 3 große Tomaten Scheiben
  • 1-2 handvoll Cherrytomaten
  • 1 Zehe Knoblauch gepresst. Alternativ Knoblauchöl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1 TL Paprikaflocken (Pul Biber vom Türken)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2-3 kleine Zucchini
  • 1 Pack Feta
  • 1 Tasse TK-Spinat aufgetaut
  • 3 El Parmesan gerieben (optional)
  • 1/2 Zitrone der Saft davon
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Tomaten waschen, schneiden und zusammen mit den Cherrytomaten, dem Knoblauch, den Gewürzen, Salz und Pfeffer in eine Auflaufform geben und etwas durchmischen.
  • Die Zucchini mit dem Sparschäler längs in Scheiben schneiden. Den Backofen auf 180°C heizen und die Auflaufform mit den Tomaten schon mal in den Ofen schieben.
  • Den Feta zerkrümeln und mit dem gehackten, aufgetauten Spinat und dem Parmesan mischen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen,
  • 4 Zucchinischeiben sternförmig auf den Tisch legen, mit einem Esslöffel etwas von der Feta-Masse in die Mitte geben, dann so falten, dass es ein kompaktes Päckchen gibt (siehe Video). Mit den restlichen Zucchini wiederholen.
  • Mit den offenen Enden auf die Tomaten legen, so dass die Päckchen nicht auseinanderfallen. Jetzt mit dem Olivenöl beträufeln und ca. 15-20 Minuten backen.

Notizen

Verfolgen Augenblicke-Fotografie:

Ich bin ausgebildete Verlagskauffrau, promovierte Kunsthistorikerin und inzwischen als Food- und Landschaftsfotografin bei mehreren internationalen Agenturen tätig. Ich habe mich der Fotografie gewidmet, weil kreatives Arbeiten unglaublich wichtig für mich ist und ich keinen Job ertragen könnte, bei dem ich von acht bis fünf am Schreibtisch sitze.

Deine Gedanken zu diesem Thema

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.