Pink Smoothie

with Keine Kommentare

Pink Smoothie – wieder mal ein neuer Smoothie. Laaangweilig? Nicht im Mindesten. Der hier macht gute Laune – ist doch Zitronensaft drin 🙂 Und er ist PINK: Was will man denn noch mehr?

Pink Smoothie

Eigentlich gehört er in die Reihe “GrĂŒne Smoothies“, nur dass ich kein grĂŒnes GemĂŒse reingeworfen habe. Smoothies mit Spinat & Co. sind einfach nicht so wirklich meins. Statt dessen dachte ich mir, dass Apfel und Rotkohl doch eine ideale Verbindung ergeben mĂŒssten? Gedacht – ausprobiert! An dem StĂŒck Rotkohl ist mein Entsafter fast gescheitert, aber er hat es geschafft. Nach viel Ächzen und Stöhnen.Aus dem FruchtpĂŒree mache ich ĂŒbrigens immer “Fruit leather” – ich streiche es dĂŒnn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und trockne es ein paar Stunden bei 50° und leicht geöffnetem Ofen. Und da ich die Kokosmilch auch selbst gemacht habe, trockne ich im gleichen Durchgang die ausgepressten Kokosflocken, danach mahle ich sie und kann sie als Kokosmehl weiterverwenden.

Und auch wenn ich mich hier selber lobe, die Kombination aus Apfel, Birne, Kokosmilch, Rotkohl und – ganz wichtig – Zitronensaft macht einfach nur gute Laune. Und die Farbe…. seht doch selbst! 🙂

FĂŒr 2 sehr große GlĂ€ser

  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1/4 Kopf Rotkohl (ein kleiner aber!)
  • 250ml Apfelsaft
  • 300ml Kokosmilch
  • Zitronensaft nach Geschmack

FrĂŒchte auspressen und alle Zutagen mischen und ab in den KĂŒhlschrank zum kĂŒhlen oder mit EiswĂŒrfeln sofort genießen.

Verfolgen Augenblicke-Fotografie:

Ich bin ausgebildete Verlagskauffrau, promovierte Kunsthistorikerin und inzwischen als Food- und Landschaftsfotografin bei mehreren internationalen Agenturen tĂ€tig. Ich habe mich der Fotografie gewidmet, weil kreatives Arbeiten unglaublich wichtig fĂŒr mich ist und ich keinen Job ertragen könnte, bei dem ich von acht bis fĂŒnf am Schreibtisch sitze.

Deine Gedanken zu diesem Thema

Consent Management mit Real Cookie Banner