Snacktime: Amerikanische Cheddar-Bacon-Jalapeño Poppers

85

Mir war nach was Snackigem. Kennt ihr das? Früher nannte man das den “Jeeper”, aber von der Jugend wird man inzwischen angeschaut, als ob man bekloppt wäre, wenn man das sagt. Ist ja eigentlich auch egal, wie man es nennt, jedenfalls sollte es heute Fingerfood sein. Gestern habe ich einen Riesenberg Salat gegessen, also ist was Snackiges heute in Ordnung. Schön ungesund, mit Käse: Etwas, das ich seit Jahren (!) mal ausprobieren wollte, sind Jalapeño Poppers. Nicht frittiert und eingebröselt, sondern im Backofen. Meist ist das daran gescheitert, dass es entweder gerade keine Jalapeños gab, ich eine sehr maue Ernte von ein oder zwei pro Woche hatte, meine Jalapeños sehr klein waren oder dass ich es schlicht vergessen habe. Irgendwas war ja immer.

gebackene Cheddar-Bacon Jalapeno Poppers auf einem Teller

Jetzt habe ich doch tatsächlich wunderhübsche, dicke, grüne, frische Jalapeños in meinem Supermarkt gefunden und musste direkt an die Poppers denken. Da wir letzte Woche überraschend Besuch hatten, musste es eine Woche warten: So viele Chilis hatte ich nämlich gar nicht gekauft. (Ja, ich gebe es offen zu: Ich wollte nicht teilen! Kein bisschen. Alle meins!) Jedenfalls hatte ich endlich einmal alles da, was ich dafür brauchte: Chilis, Frischkäse, Cheddar, Bacon.

Ist es ungesund? Aber sicher. Es ist sehr fettig, sehr käsig und sehr schinkig. Das bisschen Chiligemüse reißt es dann auch nicht mehr heraus. Aber lecker sind meine Jalapeño Poppers geworden! Wie gesagt: Gestern Salattag, da darf ich heute auch mal so was snacken, bzw. mittagessen, bzw. frühstücken. Frühstücken zur Mittagszeit. Mit Fingerfood. Erwachsensein kann auch toll sein! Keiner kann einem so ein kindisches Essverhalten verbieten.

Wer keine Jalapeños mag, kann das Ganze mit Snackpaprika machen, das ist nämlich auch sehr, sehr lecker. Die habe ich dazwischen geworfen, da die Handvoll Chilis etwas nach nichts aussahen.

Bacon Cheddar Jalapeño Poppers aus dem Backofen

Portionen 2 Portionen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.

Zutaten

  • 10 frische Jalapeños Alternativ: Snackpaprika
  • 1 Pack Frischkäse (125g)
  • 2-3 EL Baconwürfel, gebraten
  • 100 g Cheddar (gerieben)
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Anleitungen

  • Die Jalapeños putzen, halbieren und anschließend entkernen. Das geht am besten mit einem Löffel. Entweder mit Handschuhen arbeiten oder danach NICHT die Augen reiben!
    (Sorry für die Videoqualität, die ist grottig, ich weiß. Ich habe am Handy gespielt und die Bearbeitung versehentlich gespeichert. Geht jetzt nicht anders.)
  • Den Frischkäse mit dem gebratenen Speck und dem Käse mischen, pfeffern und salzen nach Bedarf. Mit einem kleinen Löffel in die Jalapeño-Hälften streichen und auf einem Backblech verteilen.
  • Für 15-20 Minuten bei 180°C im Backofen backen. Fertig!
Gericht: Appetizer
Land & Region: American, Amerikanisch
Keyword: Fingerfood, Jalapeño, Jalapeño Poppers, Snack

Hat dir dieses Rezept gefallen?

Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar, ich freue mich darüber.

Oder besuche mich doch auf Instagram @augenblickefoto und markiere dein Bild mit dem Hashtag #augenblickefoto

Like
Close
Your custom text © Copyright 2020. All rights reserved.
Close