Go Back

BBQ-Sauce

Hausgemacht, Keto, Fructosefreundlich und zuckerfrei
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.

Zutaten

  • 1 Tube Tomatenmark
  • 200 ml Wasser
  • 3 El Erythrit Alternativ geht natürlich auch jedes andere Süßungsmittel. Ahornsirup, Rübensirup oder Koosblütenzucker passen hier besonders gut.
  • 120 ml Apfelessig
  • 2-3 El Worcestershire Sauce
  • 1 EL flüssiger Rauch Ich hatte noch etwas Rauchgewürz da. Es ist komplett optional, man kann es auch weglassen
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL gemahlene Zwiebel Oder am Anfang einfach eine echte Zwiebel kleinschneiden und anbraten
  • 2 Chilis optional
  • 1 TL Chilipulver optional

Anleitungen

  • Wenn du eine echte Zwiebel verwendest, dann gib etwas Öl in den Topf. Zwiebel fein würfeln und bei mittlerer bis niedriger Hitze langsam goldbraun rösten. Die Gewürze hinzugeben und anschließend die restlichen Zutaten.
  • Auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren, gegebenenfalls etwas Wasser nachfüllen. Die Sauce soll durchs Kochen andicken, aber keinesfalls verbrennen. Sie wird um so aromatischer, je länger sie kocht. Ich habe sie rund 45 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Abkühlen lassen, in ein anderes Gefäß füllen und in den Kühlschrank stellen. Sie hält sich ca. 2-3 Wochen. Wer sie nicht direkt verwenden will, vorsichtig in ein sterilisiertes Gefäß füllen und sofort zumachen.
  • Achtung: Durch den geringen Anteil Erythrit ist die Sauce nicht so süß, wie man es vielleicht gewohnt ist. Du kannst selbstverständlich noch mehr Süße hinzugeben, z.B. in Form von Ahornsirup oder Honig.
Gericht: Gewürz
Land & Region: American, Amerikanisch
Keyword: BBQ, BBQ-Sauce, Hausgemachte Grillsauce, Keto, Low-Carb Grillsauce, Würzsauce