Go Back

Butterplätzchen

Zutaten

  • 150 g Cashewkerne, idealerweise über Nacht eingeweicht
  • 3 gehäufte EL Bambusfasern
  • 30 g Kokosmehl
  • 250 g Quark (40%)
  • 2 Eigelb
  • 120 g Butter
  • 120 g Erythrit, zu Puder zermahlen
  • ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 abgeriebene Zitronenschale
  • 1 EL Flohsamenpulver
  • 1 gestr. TL Konjakmehl alternativ: Xanthan
  • 1 TL Backpulver

Für Spekulatius

  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 50 g gemahlene Haselnüsse

Anleitungen

  • Die Cashewkerne in der Küchenmaschine zu einem Püree verarbeiten. Da meine Küchenmaschine das nicht schafft, habe ich die Kerne ein paar Stunden einweichen lassen, das Wasser abgeschüttet und mit Butter und Ei zu einem Püree verarbeitet.
  • Das Püree in eine große Schüssel geben und die restlichen Zutaten hinzufügen. Zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Der Teig sollte recht elastisch sein, ist aber brüchiger als "normaler" Plätzchenteig. Sollte er zu trocken sein, einfach noch etwas Eiweiß und Butter hinzufügen. Sollte er zu klitschig sein, etwas mehr Bambusfasern hinzugeben oder ein, zwei Löffel Mandelmehl.
  • Im Kühlschrank etwas ruhen lassen. Mit 1-2 EL Bambusfasern die Arbeitsfläche "bemehlen" und den Teig ausrollen. Ausstechen, im Backofen bei 160°C Umluft ca. 12-15 Minuten backen lassen. Nach Lust und Laune dekorieren oder mit Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme füllen
  • Für Spekulatius: Die 1/2 des Teiges mit Lebkuchengewürz und Haselnüsse vermischen und normal weitermachen.
Gericht: Plätzchen
Keyword: butterplätzchen, kekse, Low Carb, plätzchen, weihnachten