Go Back

Bodywhip

Zutaten

  • 30 g Kakaobutter
  • 20 g Sheabutter
  • 60 g Mandelöl
  • 2 Tropfen Vitamin E
  • 10-15 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl für den Duft optional

Anleitungen

  • Die Kakaobutter zusammen mit der Sheabutter und der Hälfte des Mandelöls langsam im Wasserbad schmelzen. Nicht zu heiß werden lassen. in ein tiefes, nicht zu breites, Rührgefäß geben, den Rest des Mandelöls hinzufügen und 10 Minuten abkühlen lassen. Jetzt erst das Vitamin E und die ätherischen Öle hinzufügen. Ich habe Bittermandel und Blutorange gemischt, Vorsicht mit dem Bittermandelöl, das riecht schnell wie eine ganze Marzipanfabrik. Totaler Overkill!
  • Abkühlen lassen, bis Zimmertemperatur erreicht ist. Es ist wichtig, dass ihr hier Geduld zeigt, denn gebt ihr das Ganze direkt in den Kühlschrank, kann es sein, dass sich Kristalle bilden. So jedenfalls stand es in dem Rezept, das ich gelesen habe. Das wollte ich nicht riskieren. Sobald die Masse Zimmertemperatur erreicht hat, stellt ihr sie in den Kühlschrank, mindestens 4-5 Stunden, am besten über Nacht.
  • Danach könnt ihr sie mit dem Handrührgerät schlagen. Auch hier braucht ihr Geduld, das kann schon mal seine fünf, sechs Minuten dauern, bis die feste, fettige Masse fluffig und sahneähnlich wird. Geht es gar nicht, fügt ihr einfach noch einen Schuss Öl hinzu und lasst es noch mal ein Stündchen im Kühlschrank, bevor ihr eine zweite Runde schlagt.
  • Beim zweiten Mal hatte ich mir das Aufschlagen gespart und die Körpersahne in kleine Pralinenförmchen gegossen. Komischerweise ist mir alles, obwohl ich es wie beim ersten Mal gemacht habe, nicht fest geworden. Ich musste mehr Kakao- und Sheabutter hinzufügen, etwa 10 g je Zutat. Ich weiß nicht so recht, woran das gelegen hat. Zum Glück kann man ja alles (vorsichtig) wieder einschmelzen und korrigieren.
Keyword: Hautpflege,, natürlich, selbstgemacht